Marktberichte / Kreuzberg

Kreuzberg: ein privilegierter Bezirk.

Die Lage von Kreuzberg im Herzen Berlins spiegelt wie keine andere die Internationalität der Hauptstadt. Die dynamische Entwicklung Berlins ist hier besonders deutlich. Internationales Publikum und eine große Auswahl attraktiver Mikrolagen sorgen für ein ausgesprochen agiles Kultur-, Straßen- und Nachtleben. Viel Grün und die Nähe zur Natur machen das Leben in diesem Bezirk sehr attraktiv.  Das Ufer des Landwehrkanals, die Grünanlagen Görlitzer- und Treptower Park, Restaurants und Clubs am Wasser, multikulturelles Leben und urbaner Lifestyle charakterisieren Kreuzberg.  Kreuzberg bietet eine sehr gute Lebensqualität und beste Verkehrsanbindungen.

Internationaler Mega-Kiez

Historisch wird der Bezirk unterschieden in Kreuzberg 36 und Kreuzberg 61, wobei 36 und 61 die alten Berliner Postzustellbezirke benennen. Der Zuzug internationalen Publikums und die neue Nähe Kreuzbergs zu internationalen Arbeitgebern und attraktiven global playern aus dem Mediengeschäft führen zu strukturellen Veränderungen im Bezirk. Steigende Mieten und Quadratmeterpreisen sind die Konsequenz.

Wo früher die Mauer verlief, sind in den letzten Jahren viele Clubs und Veranstaltungsorte entstanden. Aus der beschaulichen Randlage ist ein internationaler Hotspot geworden.

Kreuzberg-Immobilien

Der Preissteigerungstrend bei Berlin-Immobilien in Kreuzberg hat sich in 2014 auf hohem Niveau stabilisiert. Die Steigerungskurve ist im Vergleich zum Vorjahr dabei etwas flacher ausgefallen. Innerhalb eines 10-Jahres-Zeitraumes sind die Angebotspreise von ca. EUR 1.300 im Juni/Juli 2004 auf etwa EUR 3.465/m² für Bestandsimmobilien und auf weit über EUR 4.300/m² für Neubau-Immobilien in 2014 gestiegen. Kreuzberg scheint preislich kaum Grenzen zu kennen. Denn einem sehr knappen Angebot steht eine konstant hohe Nachfrage entgegen.